Ecoalf

Ecoalf

Ecoalf

Foto: Paulina Artinger

Fairfashion Outfit No. 4

Jeder kennt wohl das Gefühl in einer dicken Jacke trotzdem zu frieren. Egal wie dick der Wollpulli darunter auch sein mag, die Kälte geht durch und du stapfst frierend durch die Gegend. Tatsächlich erging es mir viele Frühlinge und Herbste genauso. Die dicke Winterjacke war zu warm und der Wollmantel zu kalt. Daher suchte ich nach einer nachhaltigen und fair produzierten Alternative und wurde sehr schnell bei Ecoalf fündig. Ich bestellte mir die Jacke ASP in der Größe XS in der Farbe Dunkelblau auf der offiziellen Seite und verliebte mich sofort in Sie. Sie saß bei meiner Größe von 1,62m wie angegossen tailliert und hielt mich endlich richtig warm. Dank der nachhaltigen Daune ist die Jacke Federleicht und wärmt dafür genau richtig. Empfehlen würde ich sie um die Temperaturen um die 10°. Die Jacke wird wie schon erwähnt aus nachhaltiger Daune und recycelten Fischernetzen produziert. Insgesamt setzt Ecoalf auf nachhaltige Materialien wie recyceltes Nylon aus Plastikflaschen, recycelte Baumwolle und Wolle, gebrauchte Reifen und sogar Kaffeesatz. Ich bin super zufrieden mit meiner nachhaltigen Dauenenjacke und kann Sie jedem nur wärmstens an Herz legen, da sie für mich ein Must-Have im Kleiderschrank geworden ist mit ihren unzähligen Kombinierungs- und Einsatzmöglichkeiten.

👗 Fairfashion Jacke von Ecoalf⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
🧣 Fairfashion Strickpullover von American Apparel
💄 Naturkosmetik Make-Up von Dr. Hauschka

⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.