Josea Surfwear

Josea Surfwear

Josea Surfwear Supertubes

Slowfashion Sportoutfit No. 3

Eine neue Sportart für den Winter musste her, wo ich tänzerisch Kraft- und Muskelaufbau trainieren konnte und heraus kam PoleDance. Es ist eine Sportart, die von vielen noch belächelt wird und nicht als diese gesehen wird. Dabei ist es wirklich nicht zu unterschätzen. Am meisten Spaß dabei macht die tänzerisch aussehende Leichtigkeit, das schweißtreibende hochklettern und die 360° Umdrehungen in die Vertikale und Horizontale, bis einem zusätzlich vor lauter Verbiegung schwindelig wird. Klingt anstrengend, ist es auch. Dabei ist mir besonders wichtig, dass die Sportkleidung nicht nur nachhaltig ist, sondern auch da bleibt wo sie bleiben soll. Es gibt nichts nervigeres als sich während dem Sport die ganze Zeit an dem Höschen oder dem BH zupfen zu müssen, damit auch ja nichts hinausfällt. Ich bin auf der Suche auf eine kleine Firma aus Hamburg names Josea Surfwear gestoßen, die Surfbikinis in Hamburg aus recycelten Fischernetzen mit viel Liebe produziert. Sie werden erst nach der Bestellung angefertigt, damit auch keine Ressourcen unnütz verschwendet werden. Die Bikinis sitzen hauteng, sodass beim Surfen oder in meinem Fall beim Poledance, Yoga oder Acroyoga nichts verrutschen kann. So kann der Sport im Vordergrund stehen ohne daran denken zu müssen, dass irgendwas währenddessen verrutscht. Und falls ihr euch traut einmal Poledance auszuprobieren, Freunde, dann gibts vier Tage blaue Flecken und Muskelkater gratis dazu. Ohne Gutscheincode! Das hier ist übrigens eine meiner Lieblingsfiguren aus Level 2 und nennt sich “Supergirl”. Kennt ihr noch weitere nachhaltige Marken wie diese für mich?

🤸🏼‍♀️ Fairfashion Surfbikini SUPERTUBES von Josea Surfwear

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.