Take a Shot

Take a Shot

Take a Shot

Fairfashion Outfit No. 11

Nachhaltige Kleidung, nachhaltiger Lebensstil, nachhaltiger Konsum. Da dauerte es nur zwei Sommer und zwei Regatten, bis auch die letzten zwei Sonnenbrillen aus Plastik aufgebraucht waren und buchstäblich über Bord gingen. Jetzt konnte ich mir endlich ein nachhaltiges Modell aussuchen und wurde bei TAS relativ schnell fündig. Als Studentin wollte ich keine Unmengen an Geld ausgeben aber wollte trotzdem keine Kompromisse in Sachen Nachhaltigkeit eingehen. Daraufhin stieß ich auf die 2011 gegründete Firma TAKE A SHOT, kurz TAS. Sie wurde damals von zwei Studenten als echtes Garagen-Start-Up in ihrer WG gegründet. Wie Sie die Brillen bei sich in den kleinen Studentenzimmern lagerten, zusammenschrauben und verschickten, kann ich mir selbst als Studentin gut vorstellen. Was für euch tolles Gefühl das sein muss. TAS fertigt seine Modelle aus verschiedenen Holzarten, welche aus nicht-gefährdeten Beständen stammen. Diese sind zum Beispiel aus Kirschholz, Bambus, Walnussholz oder Eichenholz. Die Rahmen sind entweder aus BPA-freiem TR90 oder aus Acetat auf biologischer Basis. Das Brillenglas schützt zu 100% vor schädlicher UVA/UVB-Strahlung und trägt das CE-Siegel. Ich habe mir daraufhin das Modell THE DUCHESS aus Kirschholz bestellt und war sofort begeistert. Sie ist super leicht, sitzt sehr bequem und sieht dazu einfach Elegant aus. Sonst habe ich immer ein „kleines“ Nasenproblem, welches ich gerne durch Größere Brillen zu kaschieren versuche. Bei dieser Brille war das aber kein Problem. Bei kleineren Nässchen würde ich das Modell EMMA empfehlen, welches sich eine gute Freundin von mir zugelegt hat. Zu Anfangs muss ich gestehen, dass das Gefühl der Holzbügel etwas gewöhnungsbedürftig an den Ohren war. Ich bekam sogar Gänsehaut. Aber nach einer Woche war es plötzlich komisch mit Plastikbügeln an den Ohren. Von daher ist das wohl nur Gewöhnungssache. Die Gläser für mein Modell sind in einer sanften Verdunklung und könnten bei praller Sonne meiner Meinung noch etwas stärker sein. Allerdings ist Sie dann wiederum nie zu dunkel und muss sie in der Stadt nicht abnehmen. Die Hersteller haben sich auf jeden Fall viele Gedanken dabei gemacht und meiner Meinung nach eine großartige Brille entworfen. Falls sie über Bord gehen sollte (bitte, bitte nicht!) würde ich sie mir jedenfalls sofort wieder nachkaufen.

👓 Hier gehts zur nachhaltigen Sonnenbrille THE DUCHESS aus Kirschholz von Take a Shot und hier geht es zu meinem zweiten Lieblingsmodell EMMA aus Walnussholz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.